Skip navigation

Borkener Stadtfest am 5. September mit verkaufsoffenem Sonntag

Maskenpflicht, Mindestabstand und 3G-Regel müssen unbedingt eingehalten werden

Borken. Den Start der Borkener Kulturwoche „Borken jetzt!“ macht am ersten Septemberwochenende das Stadtfest – diesmal nicht nur mit Freunden, sondern auch mit den „3 Gs“. Am Sonntag, 5. September 2021, sind von 13 bis 18 Uhr in der gesamten Innenstadt verschiedene Aktionen und Veranstaltungen geplant. Zudem öffnen die Geschäfte ihre Türen für Besucherinnen und Besucher.

Die Entscheidung der Stadtverwaltung ist nach intensiver Abwägung der Gesamtsituation am Ende bewusst so getroffen worden: Schrittweise zurück in die Normalität für eine mittlerweile überwiegend geimpfte Bevölkerung. Gleichzeitig aber mir der Verantwortung, die Corona-Entwicklung sorgfältig im Blick zu halten. So ist ein Konzept entstanden, welches die Corona-Schutzmaßnahmen in vollem Umfang erfüllt. Die Stadt lädt daher herzlich zum Stadtfest ein mit der Bitte, die nachstehenden Regeln zu beachten.

Während des gesamten Stadtfests gilt in der Innenstadt und an den weiteren Orten die Maskenpflicht und die 3G-Regel: Die Veranstaltung richtet sich nur an Geimpfte, Genesene oder Getestete. Auch die Abstandsregel muss eingehalten werden. Darauf weist die Stadt Borken ausdrücklich hin. Bei allen Aktionen wird besonders auf die Einhaltung der Corona- und Hygieneregeln geachtet. Aktionen, die dies nicht gewährleisten, werden daher beim diesjährigen Stadtfest nicht angeboten.

Die Einhaltung des Mindestabstandes und der Maskenpflicht wird durch das Ordnungsamt der Stadt Borken kontrolliert. Ebenso der Impf-, Genesenen- oder Test-Nachweis. In den Geschäftsräumen und in der Gastronomie bestehen weiterhin die jeweils zutreffenden Regeln.

Der Stadtpark bietet mit seiner Eventbühne und dem gastronomischen Angebot für Klein und Groß ein musikalisches und unterhaltsames Programm. Neben Aktionen wie Parkour und Zirkuskunst lädt der Stadtpark auch zum Picknick ein. Hierzu gibt die Tourist-Info der Stadt Borken Picknick-Kisten aus, die allerdings vorher bestellt werden müssen.

Auf dem Kirchplatz lockt die Musikschulbühne die Besucherinnen und Besucher an. Mit einem bunten musikalischen Programm von Musikschule und Borkener Blasorchester, einem Glücksrad und der Gastronomie ist gerade der Kirchplatz ein Stopp wert.

Zudem bietet der Bauernmarkt auf dem Marktplatz ab 11 Uhr ein vielfältiges Angebot an Kunsthandwerk, Gastronomie und mehr. Außerdem öffnet das 3ECK – Borkens 3. Ort am Neutor 3 – nach einer Umbau- und Corona-Pause wieder seine Türen. Interessierte können sich in einer entspannten Atmosphäre die Räumlichkeiten anschauen und die Idee des 3. Ortes kennenlernen.

Neben dem reichhaltigen Veranstaltungsangebot in der Innenstadt lädt das Stadtfest auch in die Otto-Hahn-Straße im Gewerbegebiet Ost ein. Attraktionen für Kinder und ein zusätzliches Rahmenprogramm finden vor den geöffneten Geschäften statt.

„Wir haben uns für die Durchführung des Stadtfestes entschieden, da wir uns sicher sind, diese für die Stadt Borken wichtige Veranstaltung unter coronakonformen Bedingungen durchführen zu können“, erläutert Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing. „Wir bitten alle Besucherinnen und Besucher, sich umsichtig zu verhalten und wünschen viel Spaß bei dem farbenfrohen, attraktiven und barrierefreien Fest zum Auftakt der Borkener Kulturwoche“, ergänzt sie.