Skip navigation

Das Fagott

Das Fagott, ist das größte und tiefste Holzblasinstrument und ein sogenanntes „Doppelrohrblatt-Instrument“. Zur Familie der Doppelrohrblatt-Instrumente gehört es, weil der Ton durch die Schwingung zweier übereinanderliegender Holz-Blättchen erzeugt wird. Das Doppelrohrblatt wird also in den Mund genommen und durch Hineinblasen in Schwingung versetzt.

Das Fagott ist sozusagen der große Bruder, der eine Oktave höher klingenden Oboe. Es wird im Sitzen oder auch im Stehen gespielt. Wie die meisten Holzblasinstrumente ist es in C gestimmt. Das Fagott ist ein Orchester- und ein Solo-Instrument. Im Orchester bilden die meist zwei, manchmal aber auch drei oder sogar vier Fagotte das Fundament des Holzbläserklangs, bereichern es aber auch durch wundervolle Melodien im höheren (Tenor-)Register.

Unterschiedliche Töne kannst du spielen indem du deine Finger auf den Klappen und Tonlöchern platzierst. Die große Herausforderung für alle Fagottisten ist es, den Daumen der Linken Hand zu koordinieren, er hat mit neun Klappen wohl am meisten von allen Fingern zu tun. Koordination wird beim Fagottspielen also von Anfang an trainiert. Ebenso trainierst du deine gesamte Atemmuskulatur und sogar die Bauchmuskeln – Fagottspielen ist wirklich kleines Fitnessprogramm.

Für unterschiedlich große Kinder und vor allem Hände, gibt es auch Instrumente in verschiedenen Größen. Neben dem normalen Fagott gibt es also noch die sogenannten Fagottini (Quint- und Quart-Fagotte) für die ganz Kleinen und für größere Kinder mit kleinen Händen gibt es normalgroße Fagotte in engerer Griffweise. Diese Instrumente sind meist in der Musikschule zu leihen.

Daher kannst du fast in jedem Alter anfangen Fagott zu lernen. Idealerweise bist du 7-10 Jahre, dann spielst du zuerst auf dem Fagottino, oder beginnst ab ca. 10-11 Jahren auf dem großen Fagott. Hast du dann ein bisschen Erfahrung auf dem Instrument gesammelt, gibt es die Möglichkeit auch in einem Ensemble (zuerst in der Small-Band, dann im Blasorchester oder auch Sinfonieorchester) mitzuspielen. Diesbezüglich bietet die Musikschule dir dann auch interessante Möglichkeiten, dich auf deinem Instrument zu erproben.

Kontakt, Anmeldung und Beratung:

Musikschule Borken
Brinkstraße 24
46325 Borken

Verwaltung:

Frau Küpers
Tel.: 02861/939-218

Frau Boland
Tel.: 02861/939-213

E-Mail: musikschule(at)borken.de

Wir beraten Sie gerne, sprechen Sie uns an.