Skip navigation

Schubert! – Musik für Quartett und Quintett.

Die Musikschule Borken präsentiert ein Konzert mit dem Euregio Streichquintett am Sonntag, den 17. November 2019 um 17.00 Uhr auf dem Hof Müller-Schlüter in Borken-Gemen.

Wer kennt Franz Schubert nicht? Der „Erfinder“ bekannter Werke wie „die schöne Müllerin“, die „Winterreise“ oder auch seine weltbekannte „unvollendete“ Sinfonie steht am Sonntag, den 17. November 2019 um 17.00 Uhr auf dem Hof Müller-Schlüter, Hagenstiege 43 in Borken-Gemen, auf dem Programm! Kurz vor seinem frühen Tod mit 31 Jahren schuf der Komponist Schubert sein berühmtes Streichquintett C-Dur für zwei Violinen, Viola und zwei Celli. Es gilt als eines der klangschönsten Werke der Romantik und spiegelt mit seinen unendlich schönen wie tieftraurigen Melodien das Bild des Komponisten am Ende seines Lebens wider. Gleichzeitig bezeichnet man das Quintett als Schuberts „perfekteste“ Komposition auch in der Form, quasi ein Vermächtnis! Und als Bonbon gibt's noch den Quartettsatz c-moll dazu, ein aufregendes aber (leider!) als Quartett unvollendetes Werk.

Aufführen werden diese einzigartigen Kompositionen das Euregio Streichquartett. Die Mitglieder sind allesamt Berufsmusiker und arbeiten in der ganzen Euregio dies- und jenseits der Grenze: ob als stellvertretende Konzertmeisterin im „Orchester van het Oosten“ oder als Cellistin im professionellen Quartett, alle haben viel Erfahrung im Berufsorchester gesammelt und sind begeisterte Kammermusiker. Es spielen: Susanne Broekhuijsen und Joan Dillon – Violinen, Miriam van Dixhoorn – Viola, Benno Rickert und Gesa Hangen – Violoncelli.

Eintritt 10,00 €, Kinder und Jugendliche frei! Karten gibt es an der Abendkasse, es gibt keinen Kartenvorverkauf.

Kontakt:

Musikschule Borken
Wilbecke 12
(Seiteneingang Marienstraße)
46325 Borken
Tel.: 02861/939-213 oder 218
E-Mail: musikschule(at)borken.de

- - -

Besuchen Sie uns auch auf:

Facebook