Skip navigation

Entgeltordnung der Musikschule Borken

1. Höhe des Unterrichtsentgeltes

Für die Teilnahme am Unterricht der Musikschule ist ein Entgelt gemäß der folgenden Entgeltordnung zu entrichten. Das Unterrichtsentgelt bezieht sich, soweit nachstehend nichts anderes festgelegt ist, auf eine Unterrichtseinheit pro Woche. Im Rahmen dieser Struktur sind auch andere Unterrichtszeiten zu entsprechenden Entgelten möglich. Erfolgt die Anmeldung nach Beginn des Schuljahres, wird ein anteiliges Jahresentgelt berechnet.

Entgelte für Kinder, Schüler, Auszubildende, Studenten:

        Unterrichtsart
(Minuten x Schülerzahl)   
   empfohlene Unterrichtszeit   Entgelt   Entgelt

1.1 Musikalische Früherziehung
/ Musikalische
Grundausbildung

ab 10 Schüler: 75 Min.
(7 – 9 Schüler: 60 Min.)
(5 – 6 Schüler: 45 Min.)

 

22,00 €

 

264,00 €

1.2 Großgruppenunterricht:
10 Min. x Schülerzahl
(bei 4 – 6 Schülern)
6 Schüler: 60 Min.
(5 Schüler: 50 Min.)
(4 Schüler: 40 Min.)
31,50 €378,00 €
1.3 Kleingruppenunterricht:
15 Min. x Schülerzahl
(bei 3 – 4 Schülern)
20 Min. x Schülerzahl
(bei 2 – 3 Schülern)

4 Schüler: 60 Min.
(3 Schüler: 45 Min.)

3 Schüler: 60 Min.
(2 Schüler: 40 Min.)

38,00 €

 

48,00 €

456,00 €

 

576,00 €

1.4 Sonderzeiten:
25 Min. x Schülerzahl
(bei 1 – 3 Schülern)
30 Min. x Schülerzahl
(bei 1 – 3 Schülern)
40 Min. x Schülerzahl *
(bei 1 – 2 Schülern)

3 Schüler: 75 Min.
(2 Schüler: 50 Min.)

2 Schüler: 60 Min.
(1 Schüler: 30 Min.)

2 Schüler: 80 Min.
(1 Schüler: 40 Min.)

58,50 €

 

71,00 €

 

82,50 €

702,00 €

 

852,00 €

 

990,00 €

*) = Nur möglich bei besonderer Begabung und Motivation und bei Mitwirkung in einem Ensemble der Musikschule. Ein zweites Fach ist nur noch in Gruppenzeiten möglich.

 

Entgelte für Erwachsene

        Unterrichtsart
(Minuten x Schülerzahl)
   empfohlene Unterrichtszeit   Entgelt   Entgelt
1.1 Großgruppenunterricht:
45 / 60 / 75 Minuten

ab 10 Schüler: 75 Min.
(7 – 9 Schüler: 60 Min.)
(5 – 6 Schüler: 45 Min.)

27,50 €330,00 €
1.2 Großgruppenunterricht:
10 Min. x Schülerzahl
(bei 4 – 6 Schülern)
6 Schüler: 60 Min.
(5 Schüler: 50 Min.)
(4 Schüler: 40 Min.)
39,50 €474,00 €
1.3 Kleingruppenunterricht:
15 Min. x Schülerzahl
(bei 3 – 4 Schülern)
20 Min. x Schülerzahl
(bei 2 – 3 Schülern)

4 Schüler: 60 Min.
(3 Schüler: 45 Min.)

3 Schüler: 60 Min.
(2 Schüler: 40 Min.)

47,50 €

 

60,00 €

570,00 €

 

720,00 €

1.4 Sonderzeiten:
25 Min. x Schülerzahl
(bei 1 – 3 Schülern)
30 Min. x Schülerzahl
(bei 1 – 3 Schülern)
40 Min. x Schülerzahl *
(bei 1 – 2 Schülern)

3 Schüler: 75 Min.
(2 Schüler: 50 Min.)

2 Schüler: 60 Min.
(1 Schüler: 30 Min.)

2 Schüler: 80 Min.
(1 Schüler: 40 Min.)

73,00 €

 

89,00 €

 

103,00 €

876,00 €

 

1.068 €

 

1.236 €

1.5 Ergänzungsunterricht

Ensemblefach ohne Instrumental- oder Vokalunterricht 11,00 Euro (132,00 Euro jährlich) Die Einteilung erfolgt durch die Musikschule.

1.6 Erwachsenenentgelt
Personen, die nach Vollendung des 18. Lebensjahres in die Musikschule eintreten, zahlen für die Unterrichtsarten 1.1 bis 1.4 ein Entgelt für Erwachsene.

2. Zeitlich begrenzte Angebote

2.1 Entgelte für Einzelstunden
Einzelstunden berechnen sich nach der gültigen Gebührenordnung. Einzelstunde = jährliches Entgelt durch 35. Einzelstunden können nur im Rahmen von speziellen Musikschulangeboten gebucht werden.

2.2. Entgelte für einmalige Angebote
Für einmalige Projekte oder Schnupperkurse können gesonderte Entgelte erhoben werden.

3. Ermäßigung des Unterrichtsentgeltes

3.1 Allgemeines
Eine Ermäßigung des Entgeltes ist möglich als Geschwister-, Sozial- und Familienermäßigung.

3.2 Geschwisterermäßigung
Bei Teilnahme mehrerer Geschwisterkinder einer Familie am Unterricht der Musikschule nach den Ziffern 1.1 – 1.4 ermäßigt sich das Entgelt wie folgt:

  • bei zwei Geschwistern um 10 % des Entgeltes für beide Geschwister
  • bei drei Geschwistern um 20 % des Entgeltes für alle drei Geschwister
  • bei vier Geschwistern um 30 % des Entgeltes für alle vier Geschwister
  • bei fünf und mehr Geschwistern um 40 % des Entgeltes für alle Geschwister.

Diese Ermäßigung wird pro Geschwisterkind jeweils nur für ein Unterrichtsfach - und zwar für das mit der höchsten Gebühr - gewährt.

3.3 Sozialermäßigung
Die Sozialermäßigung wird berechnet nach den jeweils gültigen Regelsätzen des örtlichen Sozialhilfeträgers, die hier mit 1,5 multipliziert werden. Der aus dem 1,5-fachen Regelbedarf plus pauschalierter Miete für den Haushalt des Teilnehmers errechnete Betrag wird ins Verhältnis gesetzt zum angegebenen Nettoeinkommen. Für den Begriff des Einkommens gilt § 76 Bundessozialhilfegesetz (BSHG).

Die Sozialermäßigung bedarf des schriftlichen Antrages bei der Schulleitung. Falls das Nettoeinkommen den ermittelten Satz unterschreitet, wird eine Sozialermäßigung von 50 % gewährt. Wird bereits eine Ermäßigung nach Ziffer 3.2 gewährt, berechnet sich die Sozialermäßigung von dem gekürzten
Unterrichtsentgelt.

Sozialhilfeempfänger erhalten eine Sozialermäßigung von 75 % des evtl. um Geschwisterermäßigung gekürzten Unterrichtsentgeltes. Wird bereits eine Ermäßigung nach Ziffer 3.2 gewährt, berechnet sich die Sozialermäßigung von dem gekürzten Unterrichtsentgelt.

3.4 Familienermäßigung
Familienpassinhaber erhalten auf das zu entrichtende Unterrichtsentgelt eine Ermäßigung von 10 %.
Wird bereits eine Ermäßigung nach den Ziffern 3.2 und 3.3 gewährt, berechnet sich die Familienermäßigung von dem gekürzten Unterrichtsentgelt.

3.5 Mehrere gleichzeitige Ansprüche auf Ermäßigung
Beim Zusammentreffen von Ansprüchen aus den verschiedenen Ermäßigungsarten werden Ermäßigungen in folgender Reihenfolge berechnet:

  1. Geschwisterermäßigung
  2. Sozialermäßigung
  3. Familienermäßigung

3.6 Härtefälle
In Härtefällen kann das Entgelt ermäßigt bzw. erlassen werden. Die Entscheidung obliegt der Musikschulleitung.

3.7 Erstattung von Unterrichtsentgelten

3.7.1 Wird eine Unterrichtsstunde aus Gründen, die beim Schüler liegen, nicht wahrgenommen, besteht kein Anspruch auf eine Nachholstunde oder auf Erstattung des Unterrichtsentgeltes.

3.7.2 Fällt der Unterricht aus Gründen aus, die von der Musikschule zu vertreten sind, gilt folgende Regelung:

Bei der Bemessung des Entgeltes ist ein gelegentlicher Unterrichtsausfall wegen Erkrankung oder sonstiger Verhinderungen des Lehrers berücksichtigt worden. Werden aber innerhalb eines Kalenderjahres weniger als 35 Unterrichtsstunden erteilt, kann zum Jahresende die Erstattung des anteiligen Entgeltes schriftlich bei der Verwaltung der Musikschule beantragt werden. Für jede ausgefallene Unterrichtsstunde wird 1/35 des entsprechenden Jahresentgeltes erstattet. Wird ein Schüler im laufenden Schuljahr abgemeldet, ist der Erstattungsantrag spätestens gleichzeitig mit der schriftlichen Abmeldung zu stellen.

4. Zahlungsweise des Unterrichtsentgeltes
Das Unterrichtsentgelt ist grundsätzlich zu Beginn des Kalenderjahres im voraus fällig. Zur Erleichterung der Zahlung kann das Entgelt in vier Raten zum 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. eingezahlt werden. Zahlungen sind ausschließlich an die Stadtkasse Borken zu überweisen.

5. Instrumentenmiete
Die Musikschule kann im Rahmen ihrer Bestände Instrumente an ihre Schüler vermieten. Ein Anspruch auf Überlassung eines Instrumentes besteht nicht. Die Höhe der monatlichen Miete beträgt 12,00 Euro. Nach einer Mietzeit von 2 Jahren verdoppelt sich die Instrumentenmiete, wenn der Schüler / die Schülerin nicht in einem Ensemble mitwirkt.

In besonderen Fällen kann von der Erhebung einer Miete Abstand genommen werden. Die Entscheidung obliegt der Musikschulleitung. Sozialhilfeempfänger zahlen 25% der üblichen Instrumentenmiete.

6. Die Entgeltordnung

tritt am 1. August 2016 in Kraft. Die bisherige Fassung verliert mit diesem Tage ihre Gültigkeit.

Borken, den 01.08.2016

Die Bürgermeisterin

Entgeltordnung | Preise:

Hier können Sie die aktuelle Entgeltordnung der Musikschule Borken als PDF-Dokument herunterladen. LINK

Kontakt, Anmeldung und Beratung:

Musikschule Borken
im Piepershagen 17
46325 Borken

Verwaltung:

Frau Küpers
Tel.: 02861/939-218

Frau Boland
Tel.: 02861/939-213

E-Mail: musikschule(at)borken.de

Wir beraten Sie gerne, sprechen Sie uns an.